Wenn der Frühling kommt …

… dann gehen wir Anciennes gerne auf Reisen. Dieses Jahr stand ein Tagesausflug nach München auf dem Programm und wir waren schon sehr gespannt auf die kulinarischen Köstlichkeiten, die wir auf einer Führung über den Viktualienmarkt kennen und genießen lernen würden…

… und tatsächlich, der Reigen spannte sich von Laugenbrezeln serviert zu sauer eingelegten Gurken (ein Must-have auf dem Münchner Spezialitätenmarkt, wie wir gelernt haben) und feinen italienischen Antipasti über würzige Genüsse von der Fleischerzeile, edelst schimmelnde Käsesorten, raffinierte Aufstriche (vom Obatzter gab‘s in Hülle und Fülle und doch kaum genug) bis hin zu exotischen Früchten, von denen wir weder Form noch Namen kannten …

… nur eben eines hat gefehlt – das gute Münchner Bier und die Weißwurst! Da waren manche von uns schon froh, dass sie sich diesen Gelüsten schon vor der Führung nicht entziehen hatten können, andere wiederum schnappten sich heimlich einen Becher und füllten ihn heimlich mit Wasser an einer der acht Brunnen, die auf dem Viktualienmarkt wohl für jene errichtet wurden, die in der Stadt, in der sonst Gerstensaft in „Maßen“ getrunken wird, Durst leiden müssen.Ein toller Ausflug war’s trotzdem … und am Ende des Tages waren wir uns alle einig: Wir kommen wieder, ganz bestimmt!

 

Fotogallerie

zurück