Kulturfahrt nach Basel am 4. März 2017

Zu ihrem 20. Geburtstag präsentierte die Fondation Bayeler in Basel einen der bedeutendsten und beliebtesten Künstler: Claude Monet. Diese Ausstellung wollten wir Anciennes uns natürlich nicht entgehen lassen, und so schlossen wir uns einer Gruppe Kulturinteressierter auf einer Kunstfahrt mit Hehle Reisen an.

Zu sehen gab es 62 Meistewerke aus privaten Sammlungen und renommierten Museen, wie z. B. dem Musée d’Orsay in Paris oder dem Metropolitan Museum in New York. Die Ausstellung war ein Fest des Lichts und der Farben. Wir verfolgten die künstlerische Entwicklung des französischen Malers von der Zeit des Impressionismus bis zu seinen späten Werken. Wir tauchten ein in seine Landschaften am Mittelmeer, betrachteten mit Begeisterung die wechselnden Licht- und Farbenspiele der wilden Atlantikküsten, der Blumenwiesen und Seerosen, und wir ließen uns verzaubern durch magische Stimmungen und herbstliche Impressionen am Flusslauf der Seine.

Abgerundet durch eine kleine individuelle Stadtbesichtigung, die eine oder andere kulinarischen Stärkung und die vielen netten Gespräche in geselliger Runde war auch die diesjährige Kulturfahrt wieder ein voller Erfolg! Ein Dank gilt vor allem Friederike Hehle, die uns auf diese eindrucksvolle Reise mitgenommen hat.

 

Fotogallerie

zurück